Mit der Industrialisierung dehnte sich die Stadt rasant aus. Die Eisenbahn gab wichtige Impulse. Das im Jugendstil erbaute Berolzheimerianum, das prächtige Logenhaus der Freimaurerloge im Stil des Historismus, das streng klassizistische Schulhaus in der Schwabacher Straße, die ehemalige Humbser Brauerei mit dem Jugendstilsudhaus oder die Paulskirche sind einige Stationen dieses Spaziergangs. Erzählt wird auch die Geschichte der Menschen, die hier lebten und arbeiteten. Wissen Sie, was Schlafgänger waren oder wie viele Menschen früher in Wohnungen hausten, in denen heute ein Single lebt?

Dauer 90 Minuten

Preis 8,00 €, ermäßigt 6,00 €

Ermäßigte Tickets erhalten Schüler, Studenten, Bundesfreiwilligendienstleistende, Azubis, Schwerbehinderte (bei Schwerbehinderten mit dem Eintrag „B“ kann die notwendige Begleitperson kostenlos dabei sein); Besitzer der Ehrenamtskarte, der ZAC-Karte (gilt für zwei Personen) und Kinder ab 13 Jahre in Begleitung Erwachsener. Inhaber eines „Fürth Passes“ erhalten 50% Ermäßigung (Tickets nur in der Tourist-Information gegen Vorlage des Passes erhältlich).

Für Menschen mit Gehbehinderung bedingt geeignet.

Treffpunkt Vor der Tourist-Information, Bahnhofplatz 9
Dauer 90 Minuten
Preis 10,00 €, ermäßigt 8,00 €

 

Oktober 18 @ 18:00
18:00 — 19:30 (1h 30′)

Touristinformation