MAINSTAGE:
MELONBALL
Melodic Skatepunk aus Nürnberg
Melodischer Skatepunk mit schnellen Riffs, mehrstimmigen Vocals, prägnanten Hooks und Texten mit Meinung: MELONBALL überzeugen die Punkrock-Szene mit ihrer einzigartigen Mischung aus politisch aufgeladenem Skatepunk mit eingängigen Melodien und mehrstimmigem Gesang. Ein Hauptmerkmal ist die prägnante Stimme der Leadsängerin Oli, die für einen einzigartigen Sound im Skatepunk-Spektrum sorgt.
Die kraftvollen Texte sprechen soziale und systemkritische Themen an und vermitteln die rohen Emotionen, die Menschen im Kampf gegen Ungerechtigkeit und Machtmissbrauch verbinden.
MELONBALL sind seit 2021 gut unterwegs und konnten sich in der Szene einen Ruf als überzeugende Live-Band erspielen.
https://www.facebook.com/melonball.punkrock
THE RAZORBLADES
Kampf dem Mainstream! Die Rock´n´ Roll-Guerilla schlägt zurück!
Wir schreiben das Jahr 2020. Die Weltherrschaft des Rock’n Roll ist in weite Ferne gerückt, aber eine kleine Guerillatruppe namens THE RAZORBLADES hält allen Widerständen zum Trotz an ihrer Mission „Weltverbesserung durch Rock’n Roll“ fest.
“I don’t care, if this is a hit, if it’s en vogue or any other shit, all I want is play some rock’n roll, gimme excitement, la revolution!” heißt die eindeutige Botschaft.
Getreu diesem Motto scheren sich THE RAZORBLADES nicht um den musikalischen Zeitgeist, sondern kombinieren munter ihre Lieblingselemente aus Surf, Rock’n‘Roll, Punk und Powerpop zu einem knallig bunten Sound-Universum.
https://www.facebook.com/TheRazorbladesDE
THE MELMACS
Power-Pop-Punk
The Melmacs spielen feinsten PowerPop-Punk mit ZackZack-Gitarren, ZippZipp-Keyboard, PowPow-Drums und Kawumm-Bass bis das Fett brennt: Ein gar mächtiges Potpourri, das euch supersüß, superfies und supersonnig in den Rücken fällt und blitzartigeuren Schmalz aus den Ohren zutscht.
Bitte Sturzhelm und Hausschuhe nicht vergessen und herzlich willkommen auf dem Planeten Melmac!
https://www.facebook.com/TheMelmacs
BLECHREIZ
SKA aus Berlin
Als einer der wichtigsten Vertreter der europäischen Ska-Szene besetzt die 8- bis 10-köpfige Formation aus Berlin mit ihrem besonderen Sound und ihrer furiosen Show schon lange eine herausragende Stellung als energiegeladene Live-Band. Seit eine Handvoll Enthusiasten im Sommer 1983 in West-Berlin beschloss, selbst Instrumente in die Hand zu nehmen, sind BLECHREIZ auf den Bühnen Europas unterwegs.
In der Frühzeit war der Sound von BELCHREIZ Mitte der 1980er Jahre stark von britischen TwoTone-, Punk- und Wave-Bands geprägt, allerdings setzte die Band dabei gleich auf selbst komponierte, getextete und arrangierte Songs, mit denen sie auch Ihre Erfolge feierte.
Cover-Versionen bekannter Ska-Titel wurden ins Programm mit eingestreut oder sind stark bearbeitete Varianten von z.B. jamaikanischen Ska-Klassikern. Bekannt sind BLECHREIZ aber vor allem für ihre eigenen Songs und ihre furiose Bühnenshow. Für die weltweite
Ska-Gemeinde steuerten Sie selbst ihr saxophon-dröhnendes „Bumble Bee“, die ironische Ska-Schnulze „16 Pets“ und ihre Version des Worker Songs „Which Side Are You On?“ als heutige Klassiker der Szene bei.
https://www.facebook.com/Blechreiz
Hörbeispiel:
www.youtube.com/watch?v=cyKvII4j2NM
AUENLAND AKUSTIK STAGE
REMO DEVAGO
Aus dem Wohnzimmer, über die Straße, auf die Bühne:
Irgendwo zwischen scharfer Anklage, ironischer Selbstbetrachtung und glorifizierter Kneipenromantik – mal leise, mal laut – besingt er Geschichten, die das Leben schreibt. Endresultat ist eine akustische Mischung aus Singer-Songwriter-Folk, Pop und Punk.
https://www.facebook.com/r.devago
EGOTHERAPIE
„Rasanter, schmutziger Folk und schwarzgallige Geschichten reichen sich hier die Hand. EgoTherapie aus Nürnberg liefert ein abwechslungsreiches Akustikpaket aus Melancholie,
düsterem Humor und musikalischer Verspieltheit.“
https://egotherapiemusic.de/
AVERAGE PIZZA
Dreckiger Schrammel-Indie-Antifolk mit Cheesy Crust in Low Budgie.
Gebacken zwischen den Hundehaufen der Nürnberger Südstadt, geliefert in 180 bpm, heiße Slices aus dem Underground des Understatement, stellenweise sogar bissfest.
Timothy Funghi langfingert den Bass, Johnny Salami haut auf den Karton, Ian Pineapple kratzt und kracht zwischenrein. Kapitalistisch gesehen zum scheitern verurteilt aber good fun trotzdem. Stehen auf der Bühne rum wie drei alte Backfische und schlürfen dir mit der
Pommeszahnbürste zwischen die Denklappen rein. The Wave Pictures, Radiator Hospital und Ezra Furman würden sich verstört wegdrehen.
Hörbeispiel:
https://averagepizza.bandcamp.com/
Eintritt frei!
Das Open Air am Lindenhain wird unterstützt von Fa. Kurz, Norma und Wolf Butterback

Mai 31 @ 17:30
17:30 — 01:30 (8h)

Lindenhain