==============================
Vintage Crop (Australien)
==============================
Ein Kind der Garage Rock-Szene von Geelong, Down Under, wird erwachsen, verliert aber nicht seinen eigenwilligen Humor.
Seit dem 2017er Debüt von VINTAGE CROP hat sich der Sound stetig weiterentwickelt. Vom Garage Punk auf „TV Organs“ landete man beim Post Punk auf der „Company Man“-EP VON 2019. Ihre bisher letzte Platte „Serve To Serve Again“ verwebt nun alles bisher Dagewesene miteinander. Und das kunstvoll. Und unheimlich stark. Der Groove ist da, wird vom energischen Punk abgelöst und mündet im cool schlingernden Garage Rock. Dazu gibt es die bekannt wunderlichen Texte.
Auf dem großartigen „The Ladder“ heißt es etwa: „Our family is at the top of the ladder / everyone below us the opinions don’t matter“. „Life & Times“ ist fantastischer Garage Rock, „Jack’s Casino“ gerät halsbrecherisch, „The North“ ist ein absoluter Smash-Hit. Wunderbar schleicht „Tension“ dahin. Mitgröhlen dürfen wir mit „Just My Luck“. Die Australier bringen jeden Song auf den Punkt. Egal, ob es der einminütige Kracher „No Praise“ oder der locker dahintreibende Titeltrack ist.
Diese absolut hervorragende und eigenständige Band, die nun schon zum zweiten Mal im kunstkeller zu bewundern sein wird, ist das frischeste und abwechslungsreichste, frechste und wunderlichste Outfit seit langem. Do not miss!
https://www.facebook.com/vintagecropband
https://www.instagram.com/vintagecropband
https://vintagecrop.bandcamp.com
https://open.spotify.com/artist/5fuAzUqqDr2R6jvmTUw83g
https://www.youtube.com/watch?v=7mKhvAmWCT4
==============================
Rita Ritz (Fürth)
==============================
Geniale Paarung again!
Ein perfekter Opener ist RITA RITZ, die elektrische Tante von RAINER REIHER. Dahinter verbirgt sich das großartige und gefühlt immer noch neue Projekt von Basti (NASSE RATTE / RAUM10) und Jakob (u.a. DEINE MUTTER / L Ξ I D Ξ N / THE SAME), das es leider viel zu selten zu hören gibt. Aber halt jetzt endlich mal wieder!
RITA RITZ (40, weiblich) sucht das Abenteuer. Rau, reinlich und rastlos. Eine Vorstadt-Putzfrau auf Abwegen verliert sich in den trostlosen Umwegen des Lebens. Mittellos und ledig erledigt sie alltäglich gewissenhaft den Kampf gegen den Schmutz der Privilegierten.
Schlagzeug, Gitarre und Gesang vertonen die sehnsüchtige Suche nach mehr. Alles was bleibt, ist bloß der Dreck, den sie am Ende des Abends wegmachen wird.
https://riitariitz.bandcamp.com
======================================
Achtung: p ü n k t l i c h e r Beginn um 21 Uhr!
======================================
Veranstaltungsort
kunstkeller o27
Ottostr. 27 (Eingang im Innenhof)
90762 Fürth
www.kunstkeller-o27.de

Juli 13 @ 20:30
20:30 — 22:30 (2h)

kunstkeller o27