Elizabeth Lee betritt die Bühne wie Blitz und Donner und verzaubert die Ohren und Herzen. Ihre Stimme ist purer Southern-Rock und Blues, staubig und groovig wie die heiße Wüste von Texas. Geboren in Pasadena, Texas, begann sie im Alter von 10 Jahren im Kirchenchor zu singen. Ihre Karriere, die von Los Angeles über New York bis nach Europa reichte, begann sie als Model, gründete Ihre erste Band, wirkte in Videos von Depeche Mode (Policy of Truth), Run DMC, John Scofield, Placido Domingo und vielen mehr mit.
Auch Ihre musikalische Laufbahn ist umwerfend. Sie eröffnete Shows für Buddy Guy sowie Jeff Beck und erzählt gerne einen Ihrer bewegendsten Momente, einem Vorsingen für den Backgroundchor bei Joe Cocker, der sich leider für eine andere Sängerin entschied. Als sie traurig auf der Bühne im Madison Square Garden saß und darüber sinnierte, wie cool es gewesen wäre, tauchte dieser blonde unscheinbare Typ auf und sagte mit einem warmen Lächeln „Sei nicht enttäuscht, Keep on rocking“. Es war Tom Petty, dessen Rat sie bis heute verfolgt.
Und sie macht es – in Amerika und Europa mit Ihrer Band Cozmic Mojo sowie dem hochgelobten Akustikprojekt mit Martin Hauke, dem Gitarristen von der europaweit besten Rolling Stones Tribute Band Voodoo Lounge. Sein Gitarrenstil ist so staubtrocken und kompromisslos, das man denkt, seine Heimat ist irgendwo in Texas und nicht in der norddeutschen Tiefebene. Die beiden Musiker aus den unterschiedlichen Kontinenten haben sich sprichwörtlich gesucht und gefunden.
In Ihrem Repertoire sind hauptsächlich eigene Songs der Texanerin aber auch Songs von Lucinda Williams, Etta James und Johnny Cash. Im September 2017 haben Elizabeth Lee & Martin Hauke mit „Blue Sky“ die erste gemeinsame CD mit insgesamt 12 Songs veröffentlicht. Seitdem haben sie zahlreiche Konzerte gespielt und viele neue Songs zusammen geschrieben. Ihre zweite CD Road to Riley ́s wurde im September 2019 veröffentlicht.
Für dieses Konzert werden die beiden von dem ebenfalls aus Hannover stammenden Multiinstrumentalisten Christian „Chrille“ Schulz unterstützt. Er wird mit Mandoline, Akustik Gitarre oder Bass den Sound der beiden abrunden.
VVK: 14 €, AK: 17 €
Wenn ihr der Kofferfabrik und den Künstlern was Gutes tun wollt, könnt ihr im Vorverkauf gerne den „Kulturpreis 1″ oder Kulturpreis 2“ wählen. Die Mehreinnahmen gehen an die Künstler und den Verein. Danke :- )

September 30 @ 21:30
21:30 — 23:30 (2h)

Kofferfabrik