Inzwischen seit mindestens 7 Jahren eine schöne Tradition: zur ersten Show des Jahres laufen wir in voller Teamstärke auf: Alle Krauties zusammen auf der Bühne!
Es beginnt ganz harmlos, doch dann werden die Figuren unerbittlich in den Strudel einer großen Geschichte gezogen.
Die SpielerInnen ziehen am Anfang des Abends die Beschreibung einer Figur. EinE RegisseurIn unterbricht, fragt zum Beispiel wo die nächste Szene spielen soll oder gibt vor, wer als nächstes Auftritt. Nach den Vorgaben des Publikums entstehen so Beziehungen, Wünsche, Geheimnisse; Dilemmas und Gefahren. Gnadenlos treiben wir unsere Figuren in Situationen, in die niemand geraten will, denn im Theater wollen wir jene besonderen Momente sehen, die den Verlauf eines Tages, eines Lebens, der Welt ändern.
Erfunden und beigebracht hat dieses Impro- Format Patti Stiles von „Impro Melbourne“ aus Tralien.
Im Improvisationstheater ist jede Szene Premiere und Derniere zugleich, sie ist immer eine Weltur- und Weltletztaufführung. Regelmäßig an jedem 6. im Monat spielt „6aufKraut“ in und um die Kofferfabrik, an jedem 6. geben sich die Spieler*innen und das Publikum dem Rausch der Einmaligkeit hin.
Seit 30 Jahren spielt die Gruppe „6aufKraut“ Stegreif-Theater, mal irrsinnig, grotesk und komisch, mal zauberisch poetisch, aber immer über-, ach was, hyperraschend! Denn nach den Vorschlägen der Zuschauer*innen entstehen in Sekundenschnelle nie gesehene Mini- oder Maxidramen. Wie immer: nix geprobt, alles spontan, unwiederholbar: das gibt’s nämlich nur einmal und das kommt so nie wieder.

Lasst Euch überraschen!

Januar 6 @ 20:00
20:00 — 21:00 (1h)

Kofferfabrik