Ab 17.05.2024 | 19.00 Uhr | Ludwig-Erhard-Zentrum Fürth

Eine installative Performance von Barbara Bess

Mit welchen Wesenheiten teilen wir unseren Lebensraum? Welche unterschiedlichen Formen von Präsenz finden wir im Andersartigen? Wie wandlungsfähig sind unsere Körper?
Die installative Performance „Me and all the other animals“ findet am 17./18./19. Mai im Ludwig Erhard Zentrum Fürth statt. Das experimentelle Bürgerbühnen-Projekt spielt mit dem Potential der Wandelbarkeit unserer Körper. Dies in Bezug auf unsere tierischen Mitwesen, aber auch in Anbetracht der Beweglichkeit, Anpassungsfähigkeit und Erneuerbarkeit der körpereigenen Zellen. Die dynamische Beziehung zwischen Menschen und Tieren werden dabei mikroskopisch unter die Lupe genommen, abstrahiert, multipliziert, im Schwarm bewegt und situativ in Szene gesetzt. Morphische, sich wandelnde Bildsequenzen, die auf Stoffe, Häute und Untergründe projiziert werden, erweitern die getanzten Choreografien.

Produktion Stadttheater Fürth – Bürgerbühne/Brückenbau in Kooperation mit dem Ludwig Erhard Zentrum Fürth

Konzeption, Künstlerische Leitung: Barbara Bess
Ausstattung: Daina Kasperovic
Soundscape: Lars Fischer
Fotografie: Sebastian Autenrieth
Technische Leitung: Stephan Scheiderer

mit Performer*innen aus dem Brückenbau

Mai 17 @ 20:30
20:30 — 22:30 (2h)

Stadttheater Fürth