Goodbye, my friends, farewell

Ein Abschiedskonzert von und mit Jutta Czurda

Karten bestellen

Aufgrund einer akuten Erkrankung von Jutta Czurda werden die beiden Konzerttermine auf Freitag den 23. Juni 2023 und Sonntag den 25. Juni 2023 verschoben.

Bereits gekaufte Karten für das Konzert am 29. April 2023 behalten ihre Gültigkeit für den Termin am 23. Juni 2023, Karten für das Konzert am 30. April 2023 behalten ihre Gültigkeit für das Konzert am 25. Juni 2023.

Ansonsten können Karten auch an der Vorverkaufskasse zurückgegeben werden, an der sie gekauft wurden und werden dann erstattet.

Wir bedauern die Verschiebung zutiefst, wünschen Jutta Czurda eine schnelle und gute Genesung und danken Ihnen herzlich für Ihr Verständnis.

Im Dezember 2021 hat sich Jutta Czurda nach 23 Jahren als Ensemblemitglied am Stadttheater Fürth verabschiedet und ihre künstlerische Laufbahn beendet. Seit der Spielzeit 1998/99 war sie als Sängerin, Choreografin, künstlerische Leiterin vieler Projekte (nicht zuletzt des über viele Jahre so erfolgreichen „Brückenbaus“) am Stadttheater Fürth tätig und hat zahlreiche Musik- und Literaturprogramme sowie Tanztheaterabende erarbeitet und zu großen Erfolgen geführt. An diesem Abend begeben sich Jutta Czurda und ihre Musiker melancholisch und lustvoll auf lyrisch-poetische Erinnerungsinseln zu den Liedern von Brecht, Eisler, Weill, Gershwin und zu Produktionen wie „Lonely House“, „Love me Gershwin“, „Wenn ick mal tot bin“ oder „Dance Me to the End of Love“. Und auch die Erinnerung an die herausragende Tanzproduktion „MayimMayim“ darf an diesem Abend noch einmal hell erstrahlen.

Musikalische Leitung/Arrangements:Norbert Nagel
Szenische Einrichtung:Yvonne Swoboda, Thomas Reher
mit Jutta Czurda, Norbert Nagel, Konstantin Ischenko, Andreas Blüml, Klaus Sebastian Klose, Werner Treiber, Frieder Nagel und Überraschungsgästen
Stadttheater Fürth, Großes Haus
bis ca. 21:20 Freier Verkauf Preise:
€ 35,-/33,-/29,-/23,-/11,-

Juni 23 @ 19:30
19:30 — 21:30 (2h)

Stadttheater Fürth