Kurz und kompakt ist diese Tour, die einen Einblick in die über 1000-jährige Geschichte der Stadt gibt. Dabei wird auf die zentralen Ereignisse eingegangen, die die Stadt geprägt haben: die über vier Jahrhunderte währende Dreiherrschaft und die daraus entstandene große jüdische Gemeinde sowie der wirtschaftliche Aufschwung Fürths zur Industriestadt im 19. Jahrhundert.

Beim anschließenden Besuch im Stadtmuseum werden diese Themen durch anschauliche Exponate begreifbar. Zu sehen sind beispielsweise eine auf Fürth abgeworfene Fliegerbombe, Medaillen eines Fürther Olympiasiegers, zahlreiche Bilder, Karten, Objekte und vieles mehr.

Dauer 90 Minuten

Preis 8,00 €, ermäßigt 6,00 € plus ermäßigter Eintritt im Museum – gilt auch für Kinder bis 12 Jahre

Ermäßigte Tickets erhalten Schüler, Studenten, Bundesfreiwilligendienstleistende, Azubis, Schwerbehinderte (bei Schwerbehinderten mit dem Eintrag „B“ kann die notwendige Begleitperson kostenlos dabei sein); Besitzer der Ehrenamtskarte, der ZAC-Karte (gilt für zwei Personen) und Kinder ab 13 Jahre in Begleitung Erwachsener. Inhaber eines „Fürth Passes“ erhalten 50% Ermäßigung (Tickets nur in der Tourist-Information gegen Vorlage des Passes erhältlich).

  • Für Menschen mit Gehbehinderung geeignet
  • Keine Voranmeldung notwendig

Februar 7 @ 14:00
14:00 — 15:00 (1h)