Auf dieser Tour durch den Neuen Jüdischen Friedhof, diesem „Guten Ort“, wie er im Jiddischen bezeichnet wird, geht es zu den Grabstätten vieler mehr oder weniger berühmter jüdischer Bürger Fürths. Hier sind unter anderem Jean Mandel und Nathan Krautheimer begraben. Die Grabmale zeigen die Integration der jüdischen Bevölkerung in das gesellschaftliche Leben im 19. und Anfang des 20. Jahrhundert. Anschauliche Beispiele sind auch die Grabsteine und Ehrenmäler von Menschen jüdischen Glaubens, die im 1.Weltkrieg für ihr Vaterland gekämpft haben.

Dauer 90 Min.

8,00 €, ermäßigt 6,00 €

Ermäßigte Tickets erhalten Schüler, Studenten, Bundesfreiwilligendienstleistende, Azubis, Schwerbehinderte (bei Schwerbehinderten mit dem Eintrag „B“ kann die notwendige Begleitperson kostenlos dabei sein); Besitzer der Ehrenamtskarte, der ZAC-Karte (gilt für zwei Personen) und Kinder ab 13 Jahre in Begleitung Erwachsener. Inhaber eines „Fürth Passes“ erhalten 50% Ermäßigung (Tickets nur in der Tourist-Information gegen Vorlage des Passes erhältlich).

  • Für Menschen mit Gehbehinderung geeignet
  • Männer bitte eine Kopfbedeckung mitbringen
  • Bei Beerdigungen muss die Führung evtl. kurzfristig abgesagt werden

Tourist-Information Fürth
Bahnhofplatz 9 | 90762 Fürth
Tel. (0911) 974-3502| Fax (0911) 974-3520
tourist-info@fuerth.de | www.tourismus-fuerth.de

  1. Keine Anmeldepflicht für Stadtführungen, weshalb Sie einfach beim jeweiligen Treffpunkt erscheinen können
  2. Für Führungen im Freien gilt 2G
  3. Für Führungen in Innenräumen gilt 2G+
  4. Mindestabstand von 1,5 Metern zu Personen, die nicht dem eigenen Hausstand angehören

Januar 30 @ 14:00
14:00 — 15:30 (1h 30′)

Neuer Jüdischer Friedhof